2016-11-05-001.jpg

PFLEGEARBEITEN AM FORAINWEIHER

Bericht - 5. November 2016

Jedes Jahr, Ende Oktober / anfangs November pflegen wir unsere Schutzobjekte. Die Arbeiten umfassen die Standorte Galgenfeld, Schürenweiher, Forainweiher, Forain Hecke und Schützenweiher. Am 5. November arbeiteten wir am Forainweiher. Wir waren 12 Personen. Tatkräftig halfen drei Migranten aus Syrien mit. Alle Arbeiten konnten zur Zufriedenheit von Susanne und Thomas Neuenschwander ausgeführt werden. Sie sind  für den Forainweiher zuständig.

Für unseren Einsatz hatten wir glücklicherweise trockenes Wetter mit Ausnahme von ein paar Regentropfen. Im Weiher musste Schlamm, Gras und Schilf entfernt werden. Das Gras am  Ufer wurde geschnitten. Auch musste der Steg in den Weiher geflickt werden. Zudem war es nötig, die Trockenmauer zu jäten. Natürlich wachsen während eines Jahres auch viel Brombeeren und sonstige stachelige Pflanzen, die entfernt werden müssen. Die Pflegearbeiten sind immer wieder ein toller Anlass. Man trifft neue Leute und kann mit diesen zusammen in freundschaftlicher Atmospäre in der Natur arbeiten.

Text: Ernst Heiniger. Fotos: Adriana Husy.

 
2016-11-05-002.jpg
2016-11-05-003.jpg
2016-11-05-004.jpg
 

Bevorstehende Veranstaltungen

  • Besuch in der Gartenwildnis Agasul
    Sa., 21. Aug.
    Illnau-Effretikon
    21. Aug., 10:00 – 13:00
    Illnau-Effretikon, Luckhauserstrasse, Illnau-Effretikon, Schweiz
    Dani Pelagatti führt durch seinen artenreichen Naturgarten in Agasul.
    Teilen
  • Arbeitseinsatz Pflegearbeiten I
    Sa., 30. Okt.
    Mettmenstetten
    30. Okt., 09:00 – 13:30
    Mettmenstetten, 8932 Mettmenstetten, Schweiz
    Die Naturschutzgruppe Mettmenstetten pflegt jährlich im Herbst die von ihr betreuten Naturschutzgebiete. Freiwillige Hilfe von Nichtmitgliedern ist willkommen!
    Teilen
  • Arbeitseinsatz Pflegearbeiten II
    Sa., 06. Nov.
    Mettmenstetten
    06. Nov., 09:00 – 18:00
    Mettmenstetten, 8932 Mettmenstetten, Schweiz
    Die Naturschutzgruppe Mettmenstetten pflegt jährlich im Herbst die von ihr betreuten Naturschutzgebiete. Freiwillige Hilfe von Nichtmitgliedern ist willkommen!
    Teilen